Du bist hier: Homepage von Dietrich Schäckermann ⇒ Erörterung ⇒ einfache Erörterung
Home Mail Diese Seite drucken

Die einfache Erörterung

In einer einfachen Erörterung wird ein <> komplexer Sachverhalt ausführlich dargestellt. Ein einfaches Thema könnte zum Beispiel sein:

Die Aufgaben der Polizei

oder wesentlich komplexer:

Welche Funktion hat das Schminken für die Menschen in unserer Kultur?

Hier hat der Autor / die Autorin die Aufgabe, alle Tatsachen und Informationen zu diesem Thema zusammen zu tragen und in gefälliger Form dem Leser zu unterbreiten. Der Leser soll also informiert werden. Meinungen und unterschiedliche Auffassungen sind nicht gefragt. Die Autorin muss kompetent sein, d. h. sie muss sich zunächst selbst ausführlich und genau über den Gegenstand des Themas informieren.

Zunächst müssen die Begriffe in der Überschrift / im Thema genau festgelegt werden. Je komplexer das Thema, um so unfangreicher wird diese Arbeit. Wenn du z B. das Thema bekommst: „Welche Funktion hat das Schminken für die Menschen in unserer Kultur?“, so muss du die Begriffe „Funktion“, „Schminken“ und „Kultur“ genau festlegen.

Dies geschieht am besten in der Einleitung deiner Arbeit. Es erscheint dir vielleicht zunächst banal, dies zu tun, aber versuche einmal, den Begriff „Schminken“ genau festzulegen, zu definieren. Dazu ein paar Fragen:

Ich glaube, du siehst, man kann sich schon eine Menge Gedanken zu dem einfachen Begriff „Schminken“ machen.


Impressum/Disclaimer   Diese Seite wurde bisher mal besucht.