Das Erscheinungsbild im Browser ist dasselbe wie bei der vorangegangenen Datei. Im Programm findest du aber eine Änderung:

Hinter "onClick" steht ="dieerste()". (Der gesamte Code der seite steht weiter unten!)

<button onClick="dieerste()">Hier klicken!</button>

Hierbei handelt es sich um einen Funktionsaufruf.
Eine Funktion ist ein Programm innerhalb eines Programms. Man kann auch sagen:
ein (Haupt-)Programm ruft ein - weiteres - (Neben-)Programm auf.

Das hat folgende Vorteile

Den Namen der Funktion legt der Programmierer selbst fest. Dabei darf man natürlich nicht Befehlswörter verwenden!

Die aufgerufene Funktion steht, wie gesagt, im Head. Dort steht um die Funktion herum dann auch die Script-Anweisung für Java-Script:

<script language="JavaScript">

</script>

Damit der Browser weiß, dass es sich um ein Nebenprogramm, eine Funktion, handelt, steht vor dem Namen der Funktion das Befehlswort "function". Achtung: Mit "c" statt "k"!!!

Ich gebe im Folgenden einmal den gesamten Code der Seite, damit du siehst, wie alles aufgebaut ist:

<Html>

<head>

<script language="JavaScript">
function dieerste(){window.alert('geklickt!'); }
</script>

</head>

<body>

<button onClick="dieerste()">Hier klicken!</button>

</body>

Beispiele für Funktionsnamen:

function dieerste(){}

function berechnen(){}

function neuesfenster(){}

Zwischen die Schweifklammern Schweifklammern??? schreibst du dann die Befehle der Funktion auf. Schau in den Programmcode oben, dort findest du als Befehl: window.alert('geklickt!');

Achte auf das Semikolon am Ende einer jeden Befehlszeile. Es schließt den Befehl quasi ab.

In die runden Klammern von alert() schreibst du in Hochkomma Hochkomma??? das, was du dem User mitteilen willst.

Test Nummer 1: Klicke auf den Link, damit die Testdatei in Word startet. Test 1

Trage hier dein Lösungswort ein!->