Die while-Schleife

Das Passwort heißt "geheim".

Manchmal möchte man, dass ein Programmschritt immer wieder durchgeführt wird, bis eine bestimmte Bedingung vom User erfüllt wird. Dies kann z. B. sein, wenn du ein Passwort abfragst und der User erst dann auf deine Seite kommen soll, wenn er dieses Passwort eingegeben hat.
Das heißt, der User sitzt so lange in einer Schleife, bis er das richtige Passwort eingegeben hat.
Hierfür verwendest du die while-Schleife (while = während/solange)
Der while-Befehl sieht so aus:

while(){}

Du siehst die Ähnlichkeit zu "if": Befehl, Rundklammmern, Schweifklammern.

Nach der While-Schleife, also genau gesagt: nach der schließenden Schweifklammer der While-Schleife, können nun noch andere Befehle eingefügt werden.

Und hier wieder die gesamte Funktion:

function PW(){var Passwort; while (Passwort != 'geheim') {Passwort = window.prompt('Bitte geben Sie Ihr Passwort ein:','');};}

Du siehst, ich habe das Programm diesemal wieder ganz kompakt geschrieben. Das kann man ruhig machen, wenn es so kurz ist. Bei längeren Programmen solltest du immer jeden Befehl in eine Zeile schreiben. Bei noch längeren zusätzlich die Einrückungen verwenden.

Aufgaben:

  • Kopiere den Code und gestalte ihn möglichst übersichtlich mit Zeilenschaltung und Einrückung.
  • Gib dem User eine nette Rückmeldung, wenn er falsch geraten hat und eine positive, wenn er das Passwort richtig eingegeben hat.
  •  

    Kurztest:
    Schreibe den While-Befehl mit allen seinen Zeichen.
    Schreibe die Zeichen für "kleiner gleich".