Fahre mit der Maus über den Button, klicke einmal und zieh die Maus wieder weg!

Hier hast du sogar drei Event-Handler in einem Html-TAG: onMouseover="", onMouseout="" und onClick="".
Damit lassen sich, wie du siehst, ganz schöne Effekte erzielen.

Schwierig wird es dabei allerdings, wenn du mit onClick="" in derselben Funktion Tausch2()
andere Befehle als nur den Bildtauusch auslösen willst.
Das geht am besten, indem du in die beiden Klammern noch eine weitere Variable einfügst, die du dann mit if() abfragst. Dann würden die drei Eventhandler so aussehen:

onMouseover="Tausch2('knover.jpg')" onMouseout="Tausch2('knaus.jpg')" onClick="Tausch2('knan.jpg','anderes')", wobei anderes die neue Variable ist.

Nun darst du allerdings nicht vergessen, in der Funktion im head auch eine weitere Variable einzufügen.
Also: function Tausch2(was,Befehl).

Einfacher geht es natürlich und ist zu empfehlen, wenn du mit onClick="" eine andere Funktion aufrufst,
in der als erster Befehl der Bildwechsel eingetragen ist und dann das, was du sonst noch "befehlen" möchtest.

Nun überlegt einmal selbst, wie du jetzt weiterarbeiten musst, um z. B. die Hintergrundfarbe über dieses onClick="Tausch2('','')" zu ändern.

Versuche bitte beide gerade erklärten Möglichkeiten!

Kurztest:
Welches Zeichen setzt du zwischen Variablen in den Rundklammern der Funktionen?
Schreibe nicht das Zeichen selbst, sondern das Wort dafür!
Test 2 entfällt hier einmal. Also nichts einfügen!